Aus der Gemeinde

Alles Aktuelle finden Sie auf der Startseite oder direkt in den einzelnen Rubriken. Gerne können Sie auch die Suchfunktion (Lupe) benutzen und das „Richtige für Sie“ finden.

Übergabe der Fördergelder des Landes NRW

Liebe Gemeinde,

in den vergangenen Tagen konnten Sie folgende Überschriften in der WAZ oder auf der Seite www.brd.nrw.de der Bezirksregierung Düsseldorf lesen: „Kräftige Finanzspritze für Kirchturm“ oder „Freude über Förderbescheid“. Tatsächlich war es all das und darüber hinaus im wahren Sinne ein (Meilen)-Stein bei der Durchführung der Sanierungsarbeiten an unserer Kirche.

In großer Runde konnte unsere Pfarrerin Ilona Schmitz Jeromin im Gemeindehaus am Montag, den 13.08.2018 aus den Händen der Regierungspräsidentin Frau Birgitta Rademacher den Förderbescheid über 330.000 € entgegen nehmen. Bei einem Snack und Kaffee/Saft hatten sich viele an diesem Prozess beteiligte Personen eingefunden. So waren u. a. Vertreter der Bezirksregierung Düsseldorf in Person des Herrn Harald Siebert als zuständiger Dezernent für die Baudenkmalpflege, Herr Dipl. Ingenieur Werner Maliska vom Ingenieurbüro Kölsch und Maliska aus Duisburg, sowie von der Stadt Oberhausen Frau Sabine Lauxen als Beigeordnete vertreten. Auch der Förderverein war mit dem Vorstandsmitglied und Presbyter Rainer Kullmann anwesend.

Nachdem Frau Rademacher den Förderbescheid vor den Augen der Anwesenden unterschrieben und die entsprechenden Fotos gemacht wurden, ging es zu Baustelle. Hier ließ es sich die Regierungs-präsidentin nicht nehmen, den Turm mit dem Baustellenaufzug zu befahren und sich die Arbeiten direkt von Herrn Maliska erläutern zu lassen.

Die von der Landesregierung nun bewilligten 330.000 € sind ein wesentlicher Beitrag zur Finanzierung des 1. Bauabschnittes, indem es um die Sanierung des Turmes und der Front unserer Kirche geht. Neben den Eigenmitteln der Kirchengemeinde wird dieser Abschnitt auch durch Fördergelder der Stiftung KiBa in Höhe von 50.000 € und den Kirchenkreis Oberhausen unterstützt.

Für den 2. Bauabschnitt ist unsere Christus-Kirchengemeinde nun aber auf umfangreiche weitere finanzielle Unterstützung angewiesen, da unsere zweckgebundenen Eigenmittel nahezu auf-gebraucht sind. Ein dreiköpfiger Arbeitskreis (Pfarrerin Ilona Schmitz Jeromin, Herr Rainer Kullmann) unter der kompetenten Leitung unserer Küsterin Brigitte Rösner ist also weiterhin damit beschäftigt, Fördermöglichkeiten heraus zu finden, Antragsformulare zu verstehen und auszufüllen, mit diversen Anhängen (Bauzeichnungen, Fotos, Grundrissen uvm.) zu versehen und fristgerecht zu versenden.
Auch unser Förderverein für die Ev. Christuskirche Alt- Oberhausen e.V. beteiligt sich engagiert an der Finanzierung der Baumaßnahme. Doch dazu an anderer Stelle mehr.           Abschließend bleibt an dieser Stelle erst mal die Freude festzuhalten, dass der 1. Bauabschnitt finanziell abgesichert ist, Anträge zur finanziellen Unterstützung für den 2. Bauabschnitt schon auf dem Weg oder in Bearbeitung sind und viele Menschen – auch an entscheidenden Stellen – unserer Kirche sehr wohlgesonnen sind. Dies lässt uns für die weiteren Sanierungsarbeiten – auch des Kirchenschiffes und der Glocken – zuversichtlich in die Zukunft schauen.   

Mit freundlichen Grüßen
Rainer Kullmann 

Gemeindeversammlung am Sonntag, den 22.04.18

Wir laden herzlich ein zur Gemeindeversammlung am Sonntag, den 22. April nach dem Gottesdienst im Gemeindehaus Nohlstraße.

Themen: Situation in unserer Gemeinde, Kirchturmsanierung, finanzielle Perspektiven in der Gemeinde und im Kirchenkreis und alles, was Sie, was Ihr erzählen oder fragen möchtet.

Wir trauern um Pfarrer Harald Wilhelm

„Ich bin die Auferstehung und das Leben, wer an mich glaubt, wird leben, auch wenn er stirbt“

(Joh. 11,25)

 

Harald WilhelmWir trauern um unseren Pfarrer Harald Wilhelm.

Im April 1999 wurde er in sein Amt in der Christus-Kirchengemeinde Alt-Oberhausen eingeführt, mit seiner Frau Michaela Breihan hat er sich eine Pfarrstelle geteilt. So, wie Harald Wilhelm es sich bei seiner ersten Vorstellung im Gemeindebrief gewünscht hatte, gab es in den langen gemeinsamen Jahren sehr viele gute Begegnungen und zugewandte Gespräche: Bei seinen Hausbesuchen,bei den Taufen und Trauungen , in der Begleitung von Trauernden, im Spiel und Spaß auf den Kinderfreizeiten, bei Gottesdiensten in unserer Kirche, den Altenheimen, den Mini-Gottesdiensten und Schulgottesdiensten, der er kreativ und sorgsam gestaltete,bei den Feiern im Gemeindehaus,in der Begleitung des von ihm gegründeten Theaters „Spätlese“, bei dessen Aufführungen auch sein schauspielerisches Talent begeisterte, in seiner Mitwirkung in der EAB (Evangelische Arbeitnehmer Bewegung) und bei vielen anderen Gelegenheiten.

Menschen sind auf ihren Lebenswegen von Harald Wilhelm begleitet worden, er wurde in seiner Zuverlässigkeit, seinem Engagement und der Ernsthaftigkeit seines Glaubens geschätzt, er hat unsere Gemeinde mit seinen Begabungen mitgeprägt, er war beliebt.

Die Freude an seiner pfarramtlichen Arbeit hat sich Harald Wilhelm trotz hoher Anforderungen bewahrt, auch in der Zeit seiner Erkrankung war sie ihm sehr wichtig.Die Gemeinde verdankt ihm viel.Eine besondere Liebe galt dem Gemeindebrief, der homepage und überhaupt der Öffentlichkeitsarbeit. Die christliche Begleitung der Kinder und Jugendlichen in den verschiedenen Bereichen lag ihm am Herzen.So hatte er auch vor einiger Zeit das Schulreferat des Kirchenkreises übernommen.

Harald Wilhelm verstand sich als „Pfarrer im Stadtteil, in Oberhausen“.Er pflegte überzeugt die ökumenische Zusammenarbeit und beteiligte sich auch an weiteren Stadtteilprojekten. Doch sein Blick ging auch über Oberhausen hinaus, er hielt Themen wie gerechten Handel und Bewahrung der Schöpfung im Bewusstsein.

Harald Wilhelm verstarb am Montag, den 19. März 2018. Er wurde 52 Jahre alt.

Wir werden ihn vermissen.

Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Frau Michaela Breihan und seinen Töchtern Hermine und Henrike.

Das Presbyterium der Christus- Kirchengemeinde

Neue Eltern-Kind-Gruppe startet am 12. April 2018

elternkindgruppeLiebe Eltern,
ich bin Antonia Matikowski-Stepuhn und starte ab dem 12.4.2018 eine neue Spielgruppe für Eltern und Kinder ab 1 Jahr bis 2 Jahren. Jeden Donnerstag treffen wir uns um 9:30 bis 11:00 Uhr im Kinderraum im Jugendkeller. Ich selber bin Mutter einer einjährigen Tochter und Sozialpädagogin in einer Mutter-Kind-Einrichung in Oberhausen und schon lange Ehrenamtliche in der Kinder- und Jugendarbeit.
Wenn ihr mitmachen möchtet, könnt ihr euch im Kindergarten Nohlstr. Mo-Fr:  8.00 – 16.00 Uhr Tel.: 80 55 56  melden.
Bei Fragen gerne eine E-Mail an Antonia Matikowski-Stepuhn schreiben.

Ich freue mich auf euch
Antonia Matikowski-Stepuhn

Pfarrerin Antje Reichow wurde verabschiedet

Am 7. Januar 2018 feierte Pfarrerin Antje Reichow ihren letzten Gottesdienst in der Ev. Christuskirche. Im Anschluss an den Gottesdienst fand eine kleine Abschiedsfeier im Gemeindehaus statt.
Wir danken Frau Reichow für ihre Mitarbeit in unserer Kirchengemeinde und wünschen ihr Gottes Segen für ihre weitere Tätigkeit.

Zum Abschied schreibt Pfarrerin Reichow Weiterlesen

Gemeindeversammlung • Sonntag, 30. April 2017 • 11.30 Uhr

IMG_9488cIm Anschluss an den Gottesdienst lädt das Presbyterium am Sonntag, 30. April, um 11.30 Uhr zu einer Gemeindeversammlung ein.
Bei einer Tasse Kaffee/Tee wird über den aktuellen Stand der Sanierungsmaßnahmen der Ev. Christuskirche informiert. Das mit der Sanierung betraute Architektur- und Ingenieurbüro Kölsch + Maliska aus Duisburg wird an dem Vormittag zugegen sein.
Die Gemeindeversammlung findet im Gemeindehaus, Nohlstr. 2 – 4, statt.

Geburtstags-Café am Mittwoch, 26. Oktober, von 15.00 bis 17.00 Uhr

IMG_2326Ein schön gedeckter Geburtstagstisch erwartet Sie bei unserem Geburtstags-Café im Gemeindehaus Nohlstraße. Im Mittelpunkt des großen Geburtstagsfestes im Herbst steht die uns allen vertraute (aber nicht immer so heiß geliebte) »Schule«. Nach längerer Pause wird auch wieder die Seniorentheatergruppe „Spätlese“ den Nachmittag thematisch mitgestalten. Neben dem Hineintauchen in die Welt der Schule, dem Singen von Herbstliedern und einem biblischen Impuls, werden selbstverständlich Kaffee und Tee zu einer Auswahl an Geburtstagskuchen gereicht. Weiterlesen