Cajónbau im Jugendkeller

Cajonbau 2013

Die Cajóngruppe

Acht Jugendliche, der Instrumentenbauer Ingo Stanelle und Stefanie Türk hatten im Jugendkeller eine Verabredung am letzten Ferienwochenende. Mit hochgekrempelten Ärmeln, einem breiten Angebot an Hölzern, Leim, Lamellos, selbstmontierten Snaremechanismen, mit Schraubstöcken, Zwingen und Schreinergerät ging es an die Arbeit: am Sonntagnachmittag standen da neun sorgfältig gearbeitete Sitztrommeln vor uns mit z.T. individuell gearbeitetem Schallloch und furnierten wie bemalten Fronten.

Ein tolles Erfolgserlebnis! … auch für den spontan eingestiegenen Vater und die Mutter einer Teilnehmenden. „Wir freuen uns über diese tollen Instrumente, die unseren Jugendarbeitsalltag bunter und rhythmischer machen werden“ erzählt Ute Folly. „Ich bin stolz auf diese jungen Leute, die mit Ingo Stanelle nun noch Verabredungen haben zum gemeinsamen Trommeln“.

In Zusammenarbeit mit dem Oberhausener Musiker (saxophonista.de), dem Projekt Kultur-rucksack der Stadt Oberhausen und dem ev. Stadtverband (Ko-Förderung) entstand dieses spannende Beteiligungsprojekt, das hoffentlich noch nachwirkt…

Unser Dank gilt den Förderern und allen Beteiligten.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.